Skip to main content

5 absolute NO GOs für das erste Date

5 absolute NO GOs für das erste Date

Endlich hast du es geschafft! Seit Wochen oder gar Monaten bist du um diesen einen Menschen gekreist, hast dir alle Mühe der Welt gegeben, um dich in ein möglichst gutes Licht zu rücken und bist nach und nach deinem Ziel immer wieder ein Stückchen nähergekommen und nun ist der Tag da: das erste Date mit dem Objekt deiner Begierde. Welchen Fauxpas du dir zu diesem Anlass auf jeden Fall verkneifen solltest, erfährst du hier bei uns.

1. Zu viele private Informationen!

Natürlich sollt ihr viel miteinander reden, euch dabei näherkommen und kennen lernen, aber es gibt eine rote Linie, die du auf gar keinen Fall überschreiten solltest. Hinter dieser Linie liegen Themen wie Krankheiten, die über einen kleinen Schnupfen hinausgehen oder auch das abrupte Ende der Ehe deiner Tante. Es sei denn, sie ist unter wirklich witzigen Umständen zu Ende gegangen und bietet Stoff für ein paar unfiese Anekdoten.

2. Exen müssen draußen bleiben

Niemand wird gerne mit anderen Menschen verglichen, als sei er einfach nur ein Mensch unter vielen. Besonders unangenehm ist dies jedoch, wenn es uns bei jemandem passiert, an dem wir mehr als nur freundschaftliches Interesse haben. Wenn sich schon beim ersten Date herausstellt, dass der andere noch das Foto der oder des Verflossenen im Portemonnaie hat und auch bei seiner Themenwahl immer wieder darauf zurückkommt, dann weiß man schnell, dass die Prioritäten falsch gesetzt werden. Eine einzige, nicht übermäßig liebevolle Erwähnung mag noch gestattet sein, aber vollkommen unmöglich sind aggressive Bemerkungen oder Äußerungen, die den Schluss zulassen, dass die Trennung noch nicht überwunden wurde. Denn wer will schon die zweite Geige spielen?

3. Selbstbewusstsein ist sexy, Narzissmus nicht

Viele Menschen sind der Meinung, sie müssten ihr Gegenüber beeindrucken, um es einzufangen. Dabei wird dann schnell alles herausgekramt, mit dem auf irgendeine Weise gepunktet werden kann. Das neue Auto, seine Beschleunigung und der unglaublich hohe Preis für diesen Neuwagen gehören ebenso dazu wie alle anderen Themen, die dem Materiellen eine ungesund hohe Bedeutung zumisst.

4. Mangelnde Wertschätzung

Kein Mensch möchte wie ein Objekt behandelt werden oder das Gefühl vermittelt bekommen, nach Belieben austauschbar zu sein. Der Fokus sollte also auf gar keinen Fall darauf liegen, das Date so schnell wie möglich ins Bett zu bekommen, am besten noch an diesem Abend! Wenn es sich bereits beim ersten Date ergibt, und keiner von beiden das Gefühl hat, dabei unter Druck gesetzt worden zu sein, ist es natürlich kein Problem, wenn schon nach einem Abend die Hüllen fallen. Falls jedoch zu sehr in diese Richtung gedrängelt wird, ist die gute Stimmung schnell dahin und das erste Date wird zum letzten Date.

5. Lockerheit ist wichtig!

Bei mäßigem Genuss ist Alkohol ein wirklicher Stimmungsauflockerer. Die Gespräche laufen flüssiger, die Verbindung stellt sich scheinbar mühelos ein und schnell breitet sich das Gefühl aus, man kenne sich schon ewig. Das schlägt jedoch sehr schnell um, wenn du das eine oder andere Glas zu viel bestellst oder gar gleich auf die harten Sachen ausweichst. Darum merke dir Folgendes: Entspannte und interessante Gespräche sind quasi das Fundament für das perfekte erste Date, aber wenn du es beim Alkohol übertreibst, wird aus der lange geplanten Verabredung ganz schnell ein Albtraum, bei dem du froh sein wirst, wenn dein Date nicht allzu viele Kontakte zum Rest deiner Clique hat.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Colette1965online

Colette1965(51)
sucht in Breese bei Wittenberge, Prignitz