Skip to main content

Outdoor-Sex: Prickelnder Public Sex unter freiem Himmel

Outdoor-Sex: Prickelnder Public Sex unter freiem Himmel

Badewanne, Küchentisch und Waschmaschine habt ihr schon durch. Selbst auf seinem und ihrem Schreibtisch im Büro hattet ihr schon Sex. In so mancher Situation gab es durchaus das Risiko, erwischt zu werden – aber noch nie so richtig. Einen richtigen Kick gibt der Sex unter freiem Himmel, irgendwo in der Öffentlichkeit, wo Erwischtwerden gar nicht mehr so unwahrscheinlich wäre. Das ist in manchen Ländern verboten, im Urlaub sollte man sich das also nur begrenzt trauen. Hierzulande ist Sex an öffentlichen Orten ein „öffentliches Ärgernis“ und man sollte sich dabei nicht unbedingt erwischen lassen. Aber wo kein Kläger…

Wo ist Outdoor-Sex erlaubt – und wo nicht?

Sex in der Öffentlichkeit ist beinahe in jedem Land der Welt eine heikle Sache. In Deutschland stellt es lediglich eine Erregung öffentlichen Ärgernisses dar, was als Straftat gilt. Probleme mit der Polizei bekommt ihr aber eigentlich nur, wenn ihr es mitten in der Fußgängerzone tut, denn euer Handeln muss die Öffentlichkeit schon ärgern. Nachts am Baggersee, im Auto irgendwo am Waldrand oder woanders, wo euch eher niemand erwischt, wird euch kaum etwas passieren. Achtet also beim Sex in der Öffentlichkeit in Deutschland zumindest darauf, dass ihr einen abgelegenen Ort findet – oder einen Ort, an dem niemand hereinplatzen wird. Im Ausland kann das ganz anders aussehen. Dort kann es Gefängnisstrafen geben, selbst wenn ihr einen abgelegenen Ort gefunden habt und euch doch jemand gesehen hat. In den muslimischen Ländern lasst ihr es lieber ganz!

Abgelegene Orte für Outdoor Sex

Das Spannende an Sex in der Öffentlichkeit ist oft vor allem der freie Himmel über euch. Was könnte romantischer sein als eine kühle Abendbrise nach einem warmen Tag, dem Rauschen des Waldes oder der Wellen um euch herum und der Sternenhimmel über euch? Jeder von euch beiden weiß, ihr seid draußen und könntet erwischt werden, wenn jetzt jemand kommt. Es ist nicht das heimische Schlafzimmer, nicht einmal ein fremdes Zimmer. Das gibt einen ganz schönen Kick! Die meisten Paare, die Sex im Freien ausprobieren wollen, wollen überhaupt nicht erwischt werden und sind deswegen froh um einen Ort, an dem das wenig wahrscheinlich ist. Diese eher abgelegenen Orte könnten für euer Abenteuer in Frage kommen:

  • Seen ohne Badebetrieb oder ein sicheres Flussufer
  • Baggersee – tief in der Nacht
  • Wiesengründe mit einer Decke und Picknickkorb
  • Dächer auf dem Hochhaus – nachts
  • geparktes Auto auf Waldwegen

Parkplätze mit kleinen Geheimnissen

Auf jedem gewöhnlichen Parkplatz stellt man das Auto ab und geht. Vor allem nachts geht es auf dem einen oder anderen Parkplatz aber heiß her. Paare, die gerne häufiger Sex in der Öffentlichkeit haben, stellen sich ganz bewusst mit ihrem Auto hierher und haben Sex. Andere tun das auch, und wieder andere sind da, um anderen beim Sex zuzuschauen oder vielleicht sogar mitzumachen. Ihr könnt natürlich ganz unter euch bleiben. Das signalisiert ihr, indem ihr das Autofenster geschlossen lasst, halb oder ganz herunterlasst. Zugegeben: Paare, die es nur mal ausprobieren wollen, fühlen sich hier wahrscheinlich nicht wohl. Wenn ihr aber Gefallen daran findet, wenn euch jemand zuschaut, dann solltet ihr die abgelegenen Parkplätze in eurer Nähe unbedingt mal abklappern…

Outdoor Sex am Meer

Gewagte Orte für Public Sex

Risikofreudigen Paaren (oder denen, die jetzt und sofort Lust aufeinander haben) ist es egal, ob die Gefahr, erwischt zu werden, gerade besonders hoch ist. Sie tun es da, wo sie es noch nie getan haben und wo es wirklich nicht ganz unwahrscheinlich wäre, zumindest bemerkt zu werden. Das funktioniert besonders dann, wenn ihr einen Ort findet, an dem euch eigentlich niemand stören dürfte, auch wenn ihr bemerkt werdet. Vielleicht findet ihr ja Gefallen an einem dieser Orte…

  • Umkleide mit abschließbaren Türen
  • saubere öffentliche Toilette
  • angehaltener Aufzug
  • leeres Treppenhaus
  • ein dunkler Hinterhof

Outdoor Sex mit Sexspielzeugen

Öffentliche Orte außerhalb der eigenen vier Wände haben schon ihren Reiz. Andererseits seid ihr doch beide erwachsen und wollt wirklich nicht erwischt werden? Das bedeutet nicht, dass ihr nicht trotzdem der Lust freien Lauf lassen könnt. Habt ihr schon mal über Sexspielzeuge für die Öffentlichkeit nachgedacht? Ein ferngesteuerter Vibrator wäre genau das Richtige für unterwegs. Die Frau führt ihn vor dem Spaziergang ein, die Fernbedienung bleibt beim Mann. Immer, wenn er sie besonders heiß findet, betätigt er die Fernbedienung und kann ihr einen Vorgeschmack davon geben, was er zu Hause mit ihr anstellen wird. Mit einem entsprechend geformten Vibro-Ei, der in den Anus eingeführt wird, kann der Spieß auch umgedreht werden und sie kann indirekt seine Prostata stimulieren – was übrigens die wenigsten Männer wissen. Oder steht ein schicker Restaurantbesuch an? Dann sollte sie über einen Slip Ouvert nachdenken. Dies ist ein Slip mit einem kleinen offenen Schlitz an der richtigen Stelle. Wenn sie ihn mit dem bloßen Gedanken daran heiß gemacht hat und er sie schon ein bisschen unter dem Tisch angefasst hat, ohne dass es jemand merkt, steht einem Quickie im Aufzug nichts mehr im Wege. Mit einem Slip Ouvert geht das ohne große Auszieh-Aktionen – wenn der Aufzug wieder steht, merkt man es euch höchstens noch an der Gesichtsfarbe und eurem Grinsen an.

Tipps für Sex im Freien

Sex am Strand, im Wald oder auf dem verlassenen Hochhausdach ist eine Traumvorstellung vieler Paare. Aber habt ihr schon mal über den Sand nachgedacht, der sich ganz anders anfühlt, wenn ihr nackt seid? Oder über kalte Winde, die selbst im Hochsommer ziemlich kühl werden können, wenn die Sonne untergeht? Neben der Flasche Champagner und den Kondomen solltet ihr also noch etwas mehr in die Tasche packen, wenn ihr etwas Verbotenes vorhabt. Eine dicke Decke oder eine Isomatte für den Boden und eine dünnere Decke zum Zudecken sind die Grundausstattung. Damit haltet ihr die Bodenkälte und den Schmutz fern und müsst euch auch nicht sofort danach wieder anziehen. Wenn ihr auf der Rückbank des Autos loslegen wollt, reicht auch nur eine Decke für den Autositz, denn das Auto lässt sich notfalls beheizen und schmutzig ist es dort auch nicht. Falls ihr beim Sex zu Hause eine Küchenrolle oder feuchte Tücher neben dem Bett stehen habt, nehmt sie mit. Am besten nehmt ihr auch mehr als nur ein Kondom mit, denn es könnte reißen oder ihr habt Lust auf eine zweite Runde. Wäre doch schade, wenn diese Gelegenheit am Kondom scheitert…


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

exquisiteSophiaonline

exquisiteSophia(41)
sucht in Winterfeld bei Salzwedel